Familienrechtsnews 2011
FamPra.ch-News 2011





Rechtsprechung Datum
 
1. Allgemeines
1. Allgemeines
» Art. 97a ZGB: Umgehung des Ausländerrechts durch Heirat.09.08.2011
» Art. 320 ZGB: Voraussetzungen für die Anzehrung von Kindesvermögen.06.07.2011
» Art. 30 Abs. 1 ZGB: Voraussetzungen für die Namensänderung nach der Erwachsenenadoption.27.01.2011
2. Eherecht
2.3. Ehewirkungen (inkl. Eheschutz)
» Art. 176 ZGB: Berücksichtigung der Steuerlast in der Unterhaltsberechnung.30.09.2011
» Art. 176 ZGB: Trennungsunterhalt.20.09.2011
» Art. 163 ZGB: Kein Trennungsunterhalt nach einer Ehe, die einzig zum Zweck der Erlangung einer Aufenthaltsbewilligung geschlossen wurde.26.07.2011
» Art. 176, 177 ZGB: Festlegung der Unterhaltsbeiträge im Rahmend des Eheschutzes, Schuldneranweisung.18.10.2011
» Art. 176 ff., 285 ZGB: Eheschutzmassnahmen, Festlegung von Geldbeträgen, Kinderzulagen.26.09.2011
» Art. 176 Abs. 1 Ziff. 1 ZGB: Berechnung des Trennungsunterhalts.01.12.2010
2.4. Güterrecht (inkl. übriges Vermögensrecht)
» Art. 205 ZGB: Zuteilung der Liegenschaft.29.08.2011
» Art. 123, 124 ZGB, Art. 18 OR: Auslegung einer anlässlich der Trennung getroffenen Vereinbarung betreffend Güterrecht, Unzulässige Verweigerung der Zusprechung einer angemessenen Entschädigung.28.06.2011
» Art. 251, 646, 649 ZGB: Zuteilung der im Miteigentum stehenden Liegenschaft, Auflösung des Miteigentums, Tragung der mit dem Miteigentum verbundenen Kosten.05.01.2011
» Art. 204, 205 ZGB: Einbezug von Steuerschulden in die güterrechtliche Auseinandersetzung, güterrechtliche Auseinandersetzung betreffend einer im Miteigentum stehenden Liegenschaft.23.05.2011
» Art. 8, 200 Abs. 3 ZGB: Güterrechtliche Zuordnung von Vermögensgegenständen, Beweislast im Zusammenhang mit Ersatzforderungen einer Gütermasse gegenüber der anderen.01.09.2011
» Art. 205 ZGB: Geltendmachung von Unterhaltsausständen nach Abschluss der güterrechtlichen Auseinandersetzung.03.12.2010
» Art. 207 Abs. 1, 214 Abs. 1 ZGB, Art. 4 Abs. 3 BVV 3: Güterrechtliche Auseinandersetzung bezüglich Guthaben der freiwilligen gebundenen Vorsorge.25.08.2010
2.5. Ehescheidung (inkl. Ehetrennung)
» Art. 114, 115 ZGB, 116 aZGB: Wechsel zur Scheidung auf gemeinsames Begehren.05.09.2011
2.6. Vorsorgeausgleich
» Art. 123, 124 ZGB, Art. 18 OR: Auslegung einer anlässlich der Trennung getroffenen Vereinbarung betreffend Güterrecht, Unzulässige Verweigerung der Zusprechung einer angemessenen Entschädigung.28.06.2011
» Art. 20 BVV 2: Eine unbefristete Unterhaltsrente ist keine Voraussetzung für den Anspruch auf eine Witwenrente der beruflichen Vorsorge.06.09.2011
2.7. Nachehelicher Unterhalt
» Art. 8 EMRK, 176, 273ZGB: Umfang des Besuchsrechts, Kein Eingriff ins Existenzminimum des Unterhaltsschuldners.20.09.2011
» Art. 125, 129: Festsetzung des nachehelichen Unterhalts nach lebensprägender Ehe, hypothetisches Einkommen.20.12.2010
» Art. 20 BVV 2: Eine unbefristete Unterhaltsrente ist keine Voraussetzung für den Anspruch auf eine Witwenrente der beruflichen Vorsorge.06.09.2011
» Art. 125 ZGB: Eigenversorgungskapazität.07.09.2011
» Art. 125, 126 ZGB: Voraussetzungen für die Zusprechung einer Kapitalabfindung.19.11.2010
» Art. 137 ZGB: Festlegung des Unterhalts im Rahmen vorsorglicher Massnahmen, Rückwirkende Anrechnung eines hypothetischen Einkommens.04.04.2011
» Art. 125 ZGB: Nachehelicher Unterhalt, Begriff der lebensprägenden Ehe, Ermittlung des Einkommens nach der Pensionierung.22.03.2011
» Art. 125 ZGB: Nachehelicher Unterhalt. Bei einer Ehe, die nicht lebensprägend geworden ist, kann für die Beurteilung des vorehelichen Lebensstandards je nach den Umständen auf die schweizerischen Verhältnisse abgestellt werden, auch der unterhaltsberechtigte Ehegatte vor der Heirat im Ausland wohnte. Dies insbesondere wenn keine Anzeichen für eine Rückkehr in das Heimatland vorliegen und die Überbrückungsrente lediglich für eine kurze Zeit zugesprochen wird.20.05.2011
» Art. 137 ZGB: Unterhalt während dem Scheidungsverfahren, Berücksichtigung der Bonuszahlung als Lohnbestandteil.06.12.2010
» Art. 125 ZBG: Nachehelicher Unterhalt in sehr guten finanziellen Verhältnissen, Dauer des Unterhalts, Berücksichtigung von Gesundheitskosten.14.11.2011
2.9. Verfahrensrecht (inkl. vorsorgliche Massnahmen, Mediation)
» Art. 137, 163, 176 ZGB: Vorsorgliche Massnahmen, Festlegung des Unterhalts während dem Scheidungsverfahren.25.07.2011
» Art. 75 BGG: Verpflichtung der Kantone zur Einsetzung oberer kantonaler Gerichte als Rechtmittelinstanzen.19.04.2011
» Art. 315 Abs. 4 lit. b, Abs. 5 ZPO: Keine aufschiebende Wirkung der Berufung gegen Eheschutzentscheide und Entscheide über vorsorgliche Massnahmen im Scheidungsverfahren.30.09.2011
» Art. 92, 93 BGG, Art. 391 ZPO: Anfechtbarkeit von Zwischenentscheiden betreffend die Durchführung einer Einigungsverhandlung im Scheidungsverfahren.05.08.2011
» Art. 137 ZGB: Anrechnung eines hypothetischen Einkommens im Rahmen vorsorglicher Massnahmen.12.01.2011
» Art. 133 Abs. 3 ZGB, Art. 8, 14 EMRK, Art. 214 Abs. 1, 297 Abs. 2 ZPO: Kein gemeinsames Sorgerecht ohne Zustimmung beider Elternteile und wenn diese Regelung dem Kindeswohl nicht zuträglich ist, Keine Anordnung einer Mediation gegen den Willen einer Partei.22.06.2011
» Art.122 BGG: Voraussetzungen für die Revision eines Bundesgerichtsurteils wegen Verletzung der Europäischen Menschenrechtskonvention.26.05.2011
» Art. 137 ZGB: Festlegung des Unterhalts im Rahmen vorsorglicher Massnahmen, Rückwirkende Anrechnung eines hypothetischen Einkommens.04.04.2011
» Art. 114, 115 ZGB, 116 aZGB: Wechsel zur Scheidung auf gemeinsames Begehren.05.09.2011
» Art. 137 ZGB: Unterhaltszahlungen im Rahmen vorsorglicher Massnahmen, Saldoklausel.06.04.2011
» Art. 119 Abs. 6 ZPO: Unentgeltliche Prozessführung.27.09.2011
» Art. 145, 276 ZGB: Kindesunterhalt, Rückerstattung von Kostenvorschüssen eines Ehegatten.09.06.2011
» Art. 137 ZGB: Unterhalt während dem Scheidungsverfahren, Berücksichtigung der Bonuszahlung als Lohnbestandteil.06.12.2010
3. Kindesrecht
3.1. Allgemein
» Art. 10 Europäisches Übereinkommen über die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen über das Sorgerecht für Kinder und die Wiederherstellung des Sorgerechts (Luxemburger Übereinkommen): Ablehnung der Anerkennung eines ausländischen Entscheids.31.03.2011
3.2. Abstammung
» Art. 256 Abs. 1 Ziff. 1, 256c ZGB: Anfechtung der Vaterschaftsvermutung, Vorliegen eines wichtigen Grundes zur Wiederherstellung der Klagefristen.06.07.2011
3.3. Adoption
» Art. 269 ff. ZGB, Art. 13 BV, Art. 8 EMRK: Anfechtung der Adoption.14.04.2011
» Art. 264 a ZGB, Art. 28 PartG: Ablehnung der Stiefkindadoption in einer eingetragenen Partnerschaft.05.05.2011
3.4. Elterliche Sorge (inkl. Umgangsrecht)
» Art. 134 ZGB: Aufhebung der gemeinsamen elterlichen Sorge (inkl. gemeinsamer Obhut).01.06.2011
» Art. 8 EMRK, 176, 273ZGB: Umfang des Besuchsrechts, Kein Eingriff ins Existenzminimum des Unterhaltsschuldners.20.09.2011
» Art. 176 Abs. 3 ZGB: Obhutszuteilung im Rahmen des Eheschutzes.29.12.2010
» Art. 134 ZGB: Neuzuteilung der elterlichen Sorge an den Kindsvater.31.10.2011
» Art. 133 Abs. 3 ZGB, Art. 8, 14 EMRK, Art. 214 Abs. 1, 297 Abs. 2 ZPO: Kein gemeinsames Sorgerecht ohne Zustimmung beider Elternteile und wenn diese Regelung dem Kindeswohl nicht zuträglich ist, Keine Anordnung einer Mediation gegen den Willen einer Partei.22.06.2011
» Art. 273 ZGB: Zulässigkeit der zeitlichen und örtlichen Beschränkung des Besuchsrechts.30.03.2011
» Art. 137, 176 Abs. 3 ZGB: Obhutszuteilung im Rahmen des Massnahmeverfahrens, Kriterium der Stabilität der Verhältnisse.08.03.2011
» Art. 273, 144 ZGB: Festlegung des Besuchsrechts, Anhörung des Kindes.29.03.2011
» Art. 27 IPRG, Art. 7, 10 ESÜ: Anerkennung der Scheidungsnebenfolgen (Zuteilung des Sorgerechts).20.06.2011
» Art. 133, 274 ZGB: Ausschluss des Besuchsrechts.23.02.2011
» Art. 298a Abs. 2 ZGB: Aufhebung der gemeinsamen elterlichen Sorge.10.11.2010
3.5. Kindesschutz
» Art. 310, 313 Abs. 1 ZGB, Art. 8 Ziff. 1 EMRK: Rückgängigmachung eines Obhutsentzugs.07.03.2011
» Art. 307, 314 Ziff. 1 ZGB: Regelung des Besuchsrechts, Anhörung des Kindes.08.08.2011
» Art. 296, 307 ff. ZGB: Kindesschutzmassnahmen, kein Verbot eines Schulwechsels.03.08.2011
» Art. 13 Abs. 1 lit. b HKÜ: Voraussetzungen für das Vorliegen eines Verweigerungsgrundes für die Rückführung des Kindes.04.02.2011
» Art. 13 Abs. 1 lit. b, Abs. 2 HKÜ: Gründe für die Verweigerung der Rückführung des Kindes, kein Vorliegen einer schwerwiegenden Gefahr, kein eigentliches Widersetzen des Kindes.31.10.2011
» Art. 3 lit. a, 13. Abs. 1 lit. a HKÜ: Kindesrückführung, Begriff des tatsächlichen Aufenthaltes, Gründe für die Verweigerung der Rückführung.25.05.2011
» Art. 3, 13 Abs. 1 lit. b HKÜ: Begriff der Widerrechtlichkeit des Verbringens, Ausschlussgründe.21.02.2011
3.6. Kindesunterhalt
» Art. 276, 285 Abs. 1 ZGB: Festsetzung des Kindesunterhaltsbeitrages in guten finanziellen Verhältnissen.11.03.2011
» Art. 285 ZGB: Gleichbehandlung unmündiger Kinder aus erster Ehe mit denjenigen aus der zweiten Ehe, Methode zur Berechnung des Kindesunterhalts.30.11.2010
» Art. 134 Abs. 2, 286 Abs. 2 ZGB: Abänderung des Scheidungsurteils bezüglich Kindesunterhalt.03.03.2011
» Art. 285 ZGB: Bemessung des Kindesunterhaltes.21.04.2011
» Art. 289 Abs. 2, 291 ZGB: Legitimation des Gemeinwesens zur Schuldneranweisung für künftige, noch nicht fällige Kinderunterhaltsbeiträge.16.03.2011
» Art. 285 ZGB: Grundsatz der Kumulation von Unterhaltsbeiträgen und Sozialleistungen.26.04.2011
» Art. 285 ZGB: Kindesunterhalt, hypothetisches Einkommen.03.02.2011
» Art. 276, 285 ZGB, Art. 281 Abs. 1 und 2 aZGB: Vorsorgliche Massnahmen im Zusammenhang mit Verfahren betreffend die Unterhaltspflicht der Eltern, Bemessung des Kindesunterhalts in sehr guten finanziellen Verhältnissen.24.10.2011
» Art. 286 ZGB: Abänderung des Kindesunterhalts, Hypothetisches Einkommen des Unterhaltspflichtigen.26.09.2011
» Art. 145, 276 ZGB: Kindesunterhalt, Rückerstattung von Kostenvorschüssen eines Ehegatten.09.06.2011
3.7. Verfahrensrecht
» Art. 144 ZGB, Art. 298 Abs. 1 ZPO: Art. 144 ZGB ist praktisch unverändert in die neue Zivilprozessordnung überführt worden, sodass ohne Weiteres auf die zu Art. 144 ZGB entwickelte Rechtsprechung abgestellt werden kann. Gemäss bundesgerichtlicher Rechtsprechung soll der Richter die Anhörung in der Regel selber vornehmen und sie nicht systematisch an Dritte delegieren. Eine Anhörung um der Anhörung willen ist in jedem Fall zu vermeiden. Von wiederholten Anhörungen ist insbesondere dann abzusehen, wenn dies für das Kind eine unzumutbare Belastung bedeuten würde, was namentlich bei akuten Loyalitätskonflikten der Fall sein kann, und überdies keine neuen Erkenntnisse zu erwarten wären oder der erhoffte Nutzen in keinem Verhältnis zu der durch die erneute Befragung verursachten Belastung stünde. Wurde das Kind im Rahmen eines aktuellen Gutachtens mehrmals angehört, kann - je nach den konkreten Umständen - unter dem Aspekt des Kindeswohls auf eine weitere Anhörung verzichtet werden.14.07.2011
» Art. 276, 285 ZGB, Art. 281 Abs. 1 und 2 aZGB: Vorsorgliche Massnahmen im Zusammenhang mit Verfahren betreffend die Unterhaltspflicht der Eltern, Bemessung des Kindesunterhalts in sehr guten finanziellen Verhältnissen.24.10.2011
4. Andere familienrechtliche Beziehungen
5. Vormundschaft
5. Vormundschaft (inkl. Betreuung und fürsorgerische Freiheitsentziehung)
» Art. 29 BV, Art. 361, 420 ZGB: Umfang der Rechtsmittelfrist für Beschwerden gegen Entscheide unterer Aufsichtsbehörden.03.11.2011
» Art. 23 ff., 396 Abs. 1 ZGB: Wohnsitz einer in einer Anstalt untergebrachten Person, Interkantonale Zuständigkeit der Vormundschaftsbehörde.24.10.2011
» Art. 397a, 397e ZGB: Fürsorgerische Freiheitsentziehung.07.06.2011
» Art. 19 ZGB: Urteilsfähigkeit einer bevormundeten Person zur Beauftragung eines Anwalts.30.05.2011
» Art. 420 ZGB: Vormundschaftsbeschwerde, Legitimation.27.12.2010
6. Erbrecht
7. Steuerrecht
9. Sozialrecht
10. Strafrecht