FamPra.ch 2017-12-15/17

FamPra.ch-News 2017

1. Allgemeines - Généralités

Art. 39 ff. ZGB: Keine Erfassung des Rufnamens im Personenstandesregister.

2. Eherecht - Droit du mariage

Art. 179 ZGB, Art. 276 ZPO: Abänderung der Unterhaltsbeiträge.

2.1 Allgemein - En général

Art. 170 Abs. 1 ZGB, Art. 158 Abs. 1 lit. b ZPO: Grundlage eines Auskunftsbegehrens im Hinblick auf ein Abänderungsverfahren.

2.3 Ehewirkungen - Effets du mariage

Art. 163, 176 ZGB: Anrechnung eines hypothetischen Einkommens, Anforderungen an einen Arztbericht.

Art. 179 ZGB, Art. 276 ZPO: Keine rückwirkende Anrechnung eines hypothetischen Einkommens.

Art. 176 ZGB, 276 ZPO: Anrechnung eines hypothetischen Einkommens.

Art. 179 ZGB: Abänderung eines Eheschutzentscheids hinsichtlich Unterhaltszahlungen, Auswirkungen des Konkubinats.

2.4 Güterrecht - Régime matrimonial

Art. 205 Abs. 3 ZGB: Ausgleich der Schulden unter Ehegatten.

Art. 251 ff., 650 f. ZGB: Zuweisung einer Liegenschaft im Miteigentum.

Art. 214 ZGB: Bewertungszeitpunkt für die Errungenschaft.

2.6 Vorsorgeausgleich - Partage de la prévoyance professionnelle

Art. 124b ZGB, Art. 280 Abs. 3 ZPO: Voraussetzung für eine Abweichung vom Grundsatz der hälftigen Teilung der Vorsorgeguthaben.

Art. 2 Abs. 2, 123 Abs. 2 aZGB: Keine Verweigerung der Teilung der während der Ehedauer angesparten Freizügigkeitsguthaben.

2.7 Nachehelicher Unterhalt - Entretien après le divorce

Art. 125 ZGB: Nachehelicher Unterhalt, Zulässigkeit der Anrechnung eines Vermögensverzehrs.

Art. 125 ZGB: Beurteilung der Eigenversorgungskapazität des unterhaltsberechtigten Ehegatten.

Art. 125 ZGB: Dauer des nachehelichen Unterhalts bei voraussichtlich dauerhafter Erwerbsunfähigkeit des unterhaltsberechtigten Ehegatten infolge gesundheitlicher Einschränkungen.

Art. 125, 285 ZGB: Festlegung des Kindesunterhalts und des nachehelichen Unterhalts in sehr guten finanziellen Verhältnissen.

Art. 125 ZGB: Anrechnung eines hypothetischen Einkommens, anwendbare Unterhaltsberechnungsmethode.

Art. 125 ZGB: Zumutbarkeit des Wiedereinstiegs ins das Erwerbsleben bzw. der Ausdehnung einer Erwerbstätigkeit.

Art. 125 ZGB: Nachehelicher Unterhalt nach lebensprägender Ehe.

Art. 125 ZGB: Zumutbarkeit der Ausdehnung einer Erwerbstätigkeit, Dauer des nachehelichen Unterhalts.

2.9 Verfahrensrecht - Droit de procédure

Art. 179 ZGB, Art. 276 ZPO: Abänderung einer Eheschutzmassnahme im Rahmen vorsorglicher Massnahmen, Voraussetzung der Dauerhaftigkeit der Veränderung nach Aufnahme einer selbständigen Erwerbstätigkeit.

Art. 8 ZGB, 152, 272, 296 ZPO: Verfahrensgrundsätze im summarischen Verfahren.

Art. 179 ZGB, Art. 276 ZPO: Abänderung der Unterhaltsbeiträge.

Art. 229 ZPO: Novenrecht im Scheidungsverfahren.

Art. 42 BGG: Bezifferung der Rechtsbegehren.

Art. 74 ff., 276 ZPO: Nebenintervention im Verfahren betreffend vorsorgliche Massnahmen.

Art. 283 ZPO, Art. 14 BV, Art. 8 EMRK: Teilurteil im Scheidungspunkt.

Art. 317 Abs. 1 ZPO, Art. 129, 134, 179 und 286 ZGB: Verhältnis des Novenrechts im Berufungsverfahren zu den gesetzlich vorgesehenen Abänderungsverfahren.

3. Kindesrecht - Droit de la filiation

3.1 Allgemein - En général

Art. 4 ff. PAVO, § 2 Abs. 2 EGZGB/SO: Legitimation zur Anfechtung des Entscheids über die Pflegekinderbewilligung.

3.2 Abstammung - Filiation

Art. 260a Abs. 1 ZGB, Art. 296 ZPO: Anfechtung der Kindesanerkennung, Klagelegitimation, Zwangsweise Durchsetzung einer DNA-Begutachtung.

Art. 255 ZGB, 8 EMRK: Anfechtung der Vaterschaft.

3.4 Elterliche Sorge - Autorité parentale

Art. 298 ZGB, Art. 276 ZPO: Anordnung einer alternierenden Obhut gegen den Willen eines Elternteils.

Art. 273 Abs. 1, 274 Abs. 2 ZGB: Anordnung eines begleiteten Besuchsrechts.

Art. 133, 298 ZGB: Voraussetzungen für die Belassung der gemeinsamen elterlichen Sorge, obwohl sich die Kindseltern auf die Alleinsorge eines Elternteils geeinigt haben.

Art. 5 Abs. 2 HKSÜ, Art. 301a Abs. 2 ZGB, Art. 6 Ziff. 1, 8,13 EMRK: Entzug der aufschiebenden Wirkung bei internationalen Wegzugfällen.

298b ZGB: Anordnung des gemeinsamen Sorgerechts entgegen den Empfehlungen im kinderpsychologischen Gutachten.

Art. 298 ZGB: Anordnung der alternierenden Obhut gegen den Willen eines Elternteils.

3.5 Kindesschutz - Protection de l’enfant

Art. 13 Abs. 2 HKÜ: Widersetzen des Kindes.

Art. 308 ZGB: Keine Errichtung einer Beistandschaft bei elterlichen Bemühungen die Kindeswohlgefährdung abzuwenden.

Art. 314a ZGB: Koordination des Asylverfahrens mit dem Kindesschutzverfahren, Bestellung einer Vertretung für das Kind im Kindesschutzverfahren.

Art. 307 Abs. 3 ZGB: Erteilung einer Weisung zur Inanspruchnahme einer professionellen Beratung.

Art. 300 Abs. 2 ZGB, Art. 29 Abs. 2 BV: Anhörung der Pflegeeltern vor einem Entscheid über einen Beistandswechsel.

Art. 318 Abs. 3 ZGB: Verwaltung des Kindesvermögens, Pflicht zur periodischen Rechnungsstellung und Berichterstattung.

3.6 Kindesunterhalt - Entretien des enfants

Art. 16 IPRG, 276 ff. ZGB: Festlegung des Kindesunterhalts nach ausländischem Recht.

Art. 125, 285 ZGB: Festlegung des Kindesunterhalts und des nachehelichen Unterhalts in sehr guten finanziellen Verhältnissen.

Art. 286 Abs. 1, Art. 126 Abs. 3 ZGB: Automatische Anpassung des Kindesunterhalts an veränderte Verhältnisse.

Art. 285, 289 Abs. 2 ZGB: Passivlegitimation des bevorschussenden Gemeinwesens im Herabsetzungsverfahren.

Art. 276 ff., 285 ZGB: Anrechnung eines hypothetischen Einkommens trotz Erreichung des ordentlichen AHV-Rentenalters.

Art. 277 Abs. 2 ZGB: Volljährigenunterhalt, Persönliche Zumutbarkeit, Finanzierung einer Privatschule.

3.7 Verfahrensrecht - Droit de procédure

Art. 314a ZGB, Art. 298 Abs. 1 ZPO: Anhörung des Kindes.

5. Kindes- und Erwachsenenschutz - Protection des mineurs et des adultes

Art. 5 HEsÜ: Internationale Zuständigkeit für den Erlass von Erwachsenenschutzmassnahmen.

Art. 434 ZGB: Behandlungsplan, Anordnung einer Behandlung ohne Zustimmung.

Art. 104 ff. ZPO, 449, 450f ZGB: Kostenverlegung im kantonalen Beschwerdeverfahren im Bereich des Erwachsenenschutzes.

Art. 5 Abs. 2 HEsÜ, Art. 444, 450f ZGB i.V.m. Art. 64 Abs. 1 ZPO: Internationale Zuständigkeit.

Art. 426, 439, 450 ff. ZGB: Sachverständigengutachten.

Art. 404 ZGB: Zuständigkeit für die Festlegung der Entschädigung der Beistandsperson.

Art. 408 Abs. 1 ZGB: Vermögensverwaltung durch eine Beistandsperson.

Art. 30 Abs. 1 BV, Art. 6 Ziff. 1, 5 Ziff. 4 EMRK: Qualifikation der KESB als unabhängiges Gericht.